Neuigkeiten

Wellness mit Kind und Kegel – geht das?

Wellness mit Kind und Kegel – geht das?

Wer an Wellnesswochenenden und Beauty-Behandlungen denkt, der hat meist keinen Familienurlaub im Sinn. Schon ein einfacher Sauna-Gang kann zum völlig unentspannten Abenteuer werden, wenn die lieben Kleinen statt still die Hitze zu genießen lieber lange Haare aus dem Ausfluss ziehen.

Viele junge Eltern schminken sich daher solche Auszeiten aus dem Alltag ab und verzichten darauf. Doch das muss nicht sein. Es gibt auch viele Angebote, die es jungen Eltern ermöglichen, auch mal Zeit für sich zu haben.

Wellnesshotels richten sich inzwischen auch an junge Familien und bieten Programme für die Kids an. Auch können sich die Eltern natürlich mal trennen und der Vater geht mit den Kindern schwimmen, während die Mutter sich eine wohltuende Massage gönnt. Oft kommt sie dann wie neugeboren wieder und hat neue Kraft für den Alltag geschöpft.

Natürlich braucht man für solche Urlaube oder Wochenenden die richtigen Anbieter. Nichts ist stressiger für junge Eltern, als wenn die Kids gelangweilt sind oder man streng ein Programm absolvieren will, dass sich partout nicht durchziehen lässt. Am besten ist es, den Kindern wird auch einiges an Unterhaltung geboten.

Und auch Kinder lieben es sich zu entspannen und ganz zur Ruhe zu kommen! Neue Entspannungstechniken zu lernen, kann ihnen auch enorm im Schulalltag helfen. Daher sind Wellness- und Spa-Hotels mit extra Programmen und Kursen auch für Kinder die richtige Wahl. Familien-Hotels bieten etwa Yoga- und Selbstverteidigungskurse für Kinder an. So können die Kleinen verschiedene Hobbys ausprobieren und zuhause noch mal weiterführen. Aus solch einem Wochenende kommt die ganze Familie oft erholter wieder, als wenn ein Urlaub in einem großen Ferienpark gebucht wird, wo man im überfüllten, stickigen und lauten Schwimmbad sitzt.

Gut für die Schönheit – den Alltag und Stress außen vor lassen

Wir alle wissen, was uns alt aussehen lässt: Ständiger Stress und zu wenig Schlaf! Also der ganz normale Alltagswahnsinn für Familien mit Kindern. Oft sind es aber auch die eigenen Ansprüche und der Perfektionismus, der stresst. Es muss nicht immer alles picobello aussehen zu Hause! Und es muss nicht immer alles klappen. Wichtig ist, dass die Familienmitglieder sich wohlfühlen, harmonieren und zuhause geborgen fühlen. Und daher kann es oft wichtiger sein, dass die Mama ihr Schönheitsprogramm im Bad durchzieht, ihre Fitness-Stunde hält oder sich eine Thai-Massage gönnt, als dass die Bude frisch geputzt wird.

Auszeiten aus dem Alltag putzen nämlich die Seele erst so richtig durch und geben Kraft für den Alltag!

Stressfaktoren ausschließen – junge Familien brauchen kleine Alltagshelfer

Wer mit kleinen Kindern im Alltag unterwegs ist, der weiß, dass jeder Einkauf eine kleine Herausforderung ist. Multi-Tasking heißt das Zauberwort und sobald man als Elternteil alleine unterwegs ist, hat man am besten zehn Arme um die Kids zu schützen, vor ihrem eigenen Bewegungsdrang und ihrer Neugierde und gleichzeitig die Einkäufe und alle anderen Pflichten zu erledigen. Gottseidank gibt es aber neue Erfindungen, die vieles erleichtern.

Wer bisher im Urlaub den Gang zum Strand als kleine Tortur empfunden hat, weil man nicht nur die Kids im Kinderwagen transportieren muss, sondern auch noch alles Zubehör für den Strand, der wird sich über einen Bollerwagen für die Kids sehr freuen. Mit ihm können die Kinder, sicher angeschnallt einfacher zum Strand transportiert werden und obendrein ist Platz für die anderen Utensilien. Die Kleinen haben ihren Spaß und Mama und Papa können den Urlaub viel besser genießen.

Der Alltag mit Kindern kann heute mit verschiedenen Hilfsmitteln viel besser organisiert werden.

Schön bleiben als Mama – mit Entspannungstechniken

Wir alle wissen, dass prominente Beautys mit Botox nachhelfen, sobald sich die ersten Falten zeigen. Doch dieses Hilfsmittel möchte nicht jede Frau anwenden und viele haben auch gar nicht das Geld dafür. Aber eines kann man sich vom Prinzip Botox zunutze machen, wenn man sich überlegt, wie es funktioniert: Es entspannt nämlich lediglich die Gesichtsmuskeln! Falten sind einfach nur sehr verspannte Gesichtsmuskeln, die verlernt haben, sich zu lösen.

Daher ist es die beste Beauty-Behandlung, wenn man lernt seine Gesichtszüge zu entspannen und mal ganz locker zu lassen. Demonstratives Gähnen ist hierbei eine leichte Übung. Augenrollen, mit den Lippen trompeten oder Vokale mit dem Mund formen. Übungen für Gesichtsgymnastik findet man im Internet. Entspannte Mamas sind schöne Mamas!

Artikel bewerten