Neuigkeiten

Entspannung im Urlaub: 4 Tipps für eine erholsame Auszeit

Entspannung im Urlaub: 4 Tipps für eine erholsame Auszeit

Ein Urlaub sollte Entspannung bringen und für ausreichend Erholung vom Alltag sorgen. Doch das ist nicht immer leicht, denn selbst der Wellnessurlaub kann schnell zu Stress ausarten. Aus diesem Grund haben wir vier Tipps für Sie zusammengefasst, mit denen die nächste Reise garantiert zur erholsamen Auszeit wird.

Das richtige Urlaubsziel wählen

Sie könnten gemütlich am Strand liegen und die Sonne genießen, wenn da nur nicht dieser ohrenbetäubende Lärm der Strandbar wäre. Oder die aufdringlichen Animateure am hoteleigenen Pool, welche die Gäste mit kecken Sprüchen und fetziger Musik zum Mitmachen bewegen möchten.

Wer sich im Urlaub erholen möchte, sollte sein Reiseziel mit Bedacht wählen. Denn an vielen beliebten Touristenorten herrscht Partystimmung, meist das ganze Jahr über. Für die erholsame Auszeit empfehlen sich daher Destinationen, die nicht von Strandbars und Ballermann geprägt sind. Beispielsweise ein Kurzurlaub in Grömnitz, an der idyllischen Ostsee. Hier können Sie die Seele baumeln lassen und die Strapazen des Alltags hinter sich lassen.

Stress im Urlaub meiden

Morgens Massage, mittags Yoga, abends Fünfgängedinner und dazwischen eine ausgiebige Fahrradtour. Vermeiden Sie es, Ihren Urlaub bereits im Voraus mit zu vielen Aktivitäten zu füllen. Seien Sie spontan und machen Sie nur das, worauf Sie auch wirklich Lust haben. In einem Wellnesshotel lassen sich die meisten Anwendungen auch kurzfristig buchen, sodass sich die Gäste nicht bereits von zu Hause aus festlegen müssen.

Smartphone ausschalten oder zu Hause lassen

Das Handy ist ein entscheidender Stressfaktor im Urlaub. Denn dadurch nehmen wir automatisch unseren Alltag mit. Nicht nur, dass wir für den Arbeitgeber erreichbar sind und mal eben unsere E-Mail prüfen können, selbst Facebook und Co. können dafür sorgen, dass wir keinen Abstand gewinnen.

Daher sollte das Smartphone im Urlaub ausgeschaltet sein, bestenfalls sogar zu Hause bleiben. Wer nicht für längere Zeit darauf verzichten kann, sollte sich eine feste Zeit am Tag einplanen, zu der das Handy genutzt werden darf.

Frühzeitig planen

Der meiste Stress entsteht vor dem Urlaub. Koffer packen, Transfer planen und Reiseunterlagen zusammenstellen kann ziemlich nervenaufreibend sein. Um zu vermeiden, dass die letzten Tage vor der erholsamen Auszeit zur Belastung werden, sollten Sie schon frühzeitig planen. Kümmern Sie sich mindestens zwei bis drei Wochen um die Anreise, um die Versorgung von Haustieren und Pflanzen und schreiben Sie eine Packliste. Überprüfen Sie zudem Reisepass oder Personalausweis auf seine Gültigkeit und bestellen Sie bei der Bank die benötigte Währung, wenn Sie ins Ausland verreisen.

Entspannung im Urlaub: 4 Tipps für eine erholsame Auszeit
4 (80%) 8 Artikel bewerten