Neuigkeiten

Die besten Hautpflege-Tipps im Sommer

Die besten Hautpflege-Tipps im Sommer

Die Wintermonate setzen unserer Haut stark zu. Doch auch im Sommer ist es wichtig, auf die richtige Hautpflege zu achten. Denn die Temperaturen steigen und die trockene Luft von Klimaanlagen entzieht dem Körper Feuchtigkeit. Noch dazu wird die Haut aufgrund der kurzen Kleidung häufiger der Sonne ausgesetzt, welche sie stark beansprucht. In diesem Artikel verraten wir Ihnen, welche Pflege Ihre Haut im Sommer benötigt.

Der richtige Sonnenschutz

UV-Strahlen setzen der Haut stark zu. Außerdem können sie die Entstehung von Hautkrebs fördern, weshalb ein umfangreicher Schutz wichtig ist. Empfehlenswert sind Sonnencremes mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 20. Wer sehr helle oder empfindliche Haut hat, sollte zu einem entsprechend höheren Schutz greifen. Bei häufigem Schwitzen wird zudem zu einer wasserfesten Sonnencreme geraten. Es gibt außerdem Tagespflegeprodukte wie Make-up und Cremes, die bereits einen Sonnenschutz enthalten. Wenn Sie also das nächste Mal durch den Rossmann Blätterkatalog stöbern, achten Sie auf Produkte mit einem UV-Schutz.

Sonnencreme alleine ist vor allem im Hochsommer nicht ausreichend, um sich vor den Strahlen zu schützen. Daher sollte zur Mittagszeit überwiegend luftige und lange Kleidung getragen werden. Wenn sich trotz aller Vorkehrungsmaßnahmen ein Sonnenbrand nicht vermeiden lässt, schafft eine Aprés-Lotion Linderung und unterstützt die Haut bei der Regeneration.

Pflegeprodukte zum Flüssigkeitsausgleich

In den Wintermonaten setzen viele Frauen auf fetthaltige Pflegeprodukte, um ihre Haut zu schützen. Im Sommer jedoch können die Fette die Poren verstopfen und zur Entstehung von Pickeln beitragen. Daher sollten diese Produkte durch feuchtigkeitsspendende Cremes und Lotionen ersetzt werden. Denn die Hitze, Klimaanlagen und die Sonneneinstrahlung entziehen dem Körper Flüssigkeit, die ausgeglichen werden muss.

Gut geeignet sind Pflegeprodukte mit Hyaluron. Dabei handelt es sich um einen Wirkstoff, der das Wasser in der Haut bindet und einen Mangel an Feuchtigkeit ausgleicht. Außerdem beugt Hyaluron die Entstehung von Falten vor.

Regelmäßig Peeling verwenden

Die Sonneneinstrahlung sorgt dafür, dass die Haut in den Sommermonaten dicker wird. Daher ist es ratsam, regelmäßig ein Peeling zu verwenden. Dabei werden alte Hautschüppchen abgetragen und die regenerierte Hautschicht wird besser mit Sauerstoff versorgt. Auch lassen sich mit einem Peeling Sommerpickel vorbeugen.

Lippenpflege nicht vergessen

Die Lippen werden bei der Hautpflege häufig vergessen. Doch gerade der Mund ist der Sonne stark ausgesetzt, weshalb es auch in diesem Bereich zu einem schmerzhaften Sonnenbrand kommen kann. Im Sommer muss daher ein Pflegestift mit mindestens Lichtschutzfaktor 30 verwendet werden. Sollten die Lippen nach dem Sonnenbaden brennen oder sich kleine Hautschüppchen ablösen, hilft eine Aprés-Lotion ohne Duftstoffe.

Die besten Hautpflege-Tipps im Sommer
3.83 (76.67%) 12 Artikel bewerten