Männerhände – gepflegt eine gute Visitenkarte

Zeigt her eure Hände! Gerne schauen Frauen auf schöne Männerhände, aber nicht nur das, auch beim beruflichen Erfolg sind gepflegte Hände und vorzeigbare Nägel eine wichtige Visitenkarte. Ein rauer Handschlag unter Geschäftsleuten mit dreckigen Nägeln ist nicht unbedingt zielführend, weder unter Geschäftsleuten noch bei Bewerbungen.

Raue Männerhände

Trockene und rissige Haut an Männerhänden fühlt sich nicht nur pergamentartig an, sondern sie reagiert auch schnell empfindlich, kleine Risse und gerötete Stellen gehören zu diesem Hautbild. Hände werden besonders stark beansprucht und sind zudem ständig den Witterungs- und Umwelteinflüssen ausgesetzt. Von daher sollte hier ein großes Augenmerk auf die richtige Pflege gelegt werden.

Richtiges Händewaschen

Für die regelmäßige und gründliche Handreinigung empfiehlt sich eine milde Flüssigseife, die ph-neutral und frei von Farb- und Duftstoffen ist. Zudem sollte nicht zu heißes, sondern besser lauwarmes Wasser verwendet werden, so werden die Männerhände nicht zusätzlich unnötig gereizt und beansprucht. Anschließend werden die Hände gründlich abgetrocknet, aber ohne zu rubbeln, besser abtupfen oder leicht abreiben.

Die richtige Nagelpflege

Schön sind bei Männerhänden kurze, halbrund geschnittene bzw. gefeilte Nägel. Gekürzt wird mit einem guten Nagelknipser, da Männernägel dicker sind als die Nägel bei Frauen. Mit einer Nagelfeile wird das Ganze dann in Form gebracht. Eingerissene oder spröde Nagelhaut wird mit einem speziellen Nagelöl massiert. Überschüssige Nagelhaut wird mit einem Holzstäbchen vorsichtig zurückgeschoben. Leichter geht es mit einem vorherigen Nagelbad, dann ist die Nagelhaut eingeweicht und lässt sich einfacher bearbeiten.

Häufig eincremen

Auch Männerhände sollten regelmäßig eingecremt werden, es ist kein reines Frauenritual. Die richtige Handcreme sollte reichhaltig und rückfettend sein. Je trockener die Haut an den Händen ist, desto fettreicher sollte die Creme sein. Inhaltsstoffe wie Harnstoff (Urea), Milchsäure, Glycerin, Olivenöl und Panthenol unterstützen die Wirkung.

Großmutters Hausmittel

Eine Extraportion Pflege erhalten Hände und Nägel durch ein Bad in warmen Olivenöl. Hinterher die Hände nur mit Haushaltspapier abtupfen und die Reste mit einer Feuchtigkeitslotion einmassieren. Vorab können die Männerhände mit einem Peeling tiefengereinigt werden, zum Beispiel mit einer Mischung aus Honig, groben Salz oder Meersalz und Quark werden die Hände gründlich abgerubbelt.

Extra-Tipps

Im Winter sollten Handschuhe getragen werden, das schützt Männerhände vor dem zusätzlichen Austrocknen. Auch die Feuchtigkeitszufuhr von innen durch viel trinken von z. Bsp. Wasser, Saftschorlen und Tees unterstützt die Haut.

Check Also

Volumenwunder: Tipps und Tricks für mehr Volumen

Ein volles, kräftiges Haar ist der Inbegriff von Gesundheit und Vitalität und steht oft im …