Neuigkeiten

Romantikbad: Förderung des Wohlbefindens und der Entspannung

Romantikbad: Förderung des Wohlbefindens und der Entspannung

Das Romantik-Bad zählt zu den beliebtesten Wellnessanwendungen. Hier kann der Körper wahrlich gut entspannen und der Geist findet Ruhe. Pures Wohlbefinden wird ausgelöst, wobei außerdem eine knisternde Atmosphäre erreicht werden soll. Das Romantik-Bad kann allein oder mit dem Partner genossen werden, zu Hause oder im Spa. Duftende Badezusätze, eine passendes Ambiente und ganz viel Ruhe bewirken eine tiefe Entspannung. Möglich ist das Romantik-Bad in der Whirlwanne, so dass die Entspannung noch gefördert wird durch eine leichte Hydromassage.

Die Durchführung und Wirkung des Romantik-Bads

Das Durchführen des Romantik-Bads gilt nicht der Reinigung des Körpers, sondern einzig der Förderung des Wohlbefindens und der Entspannung. Ob das Bad nun allein zu Hause oder mit dem Partner oder im Spa genossen wird, hängt ganz von den persönlichen Vorlieben ab. Die Durchführung ist dabei ganz einfach. Das Wasser sollte eine angenehme Temperatur haben, die meist zwischen 35 und 38 °C liegt. Die Empfehlung der Temperatur ist aber nicht starr zu sehen, es muss jeder seine persönliche Idealtemperatur finden. Nun werden dem Wasser ausgewählte Essenzen zugegeben, damit das Romantik-Bad den letzten Schliff bekommt. Natürlich gehört eine Dekoration des Bades noch dazu, ebenfalls romantische Musik. Extras können hinzugefügt werden, müssen aber nicht. Nun kann das Badevergnügen beginnen. Dabei wirkt das warme Wasser auf den Körper entspannend, Muskeln werden gelockert und Blockaden gelöst – geistige. Die Aromen, die dem Wasser zugesetzt wurden, wirken anregend oder beruhigend, je nach Auswahl der Essenz. Nach dem Bad kann eine Massage das Vergnügen noch erhöhen.

Welche Badezusätze können in Frage kommen?

Der Duft bildet einen wichtigen Bestandteil des entspannenden Romantik-Bades und es gibt viele verschiedene Variationen desselben. Gern werden blumige Noten verwendet, aber auch süße oder erdige Töne sind möglich und beliebt.

Ylang-Ylang wirkt ausgesprochen sinnlich und riecht aber sehr zart. Das Aroma ist eher feminin und zurückhaltend. Ylang-Ylang wirkt beruhigend und ausgleichend.

Jasmin wird entweder geliebt oder gehasst. Das Aroma ist sehr süß und leicht exotisch, wobei sich der Duft nicht nur im Badewasser, sondern in der ganzen Umgebung niederschlägt. Jasmin kann sehr intensiv sein und sollte daher besser sparsam eingesetzt werden. Es wirkt außerdem leicht aphrodisierend.

Vanille riecht für die meisten Menschen sehr angenehm und eignet sich hervorragend als Badezusatz. Dabei sorgt der Duft rasch für ein kuscheliges Gefühl im Badezimmer.

Kakao und Schokolade bieten ebenfalls ein perfektes Aroma als Badezusatz. Dabei können beide sowohl zusammen, als auch getrennt verwendet werden. Kakao allein wirkt eher herb und wird durch Schokolade etwas abgemildert.

Rosen sind der Klassiker unter den Düften. Der Duft ist einzigartig und das Aroma ist sinnlich und zart, frisch, blumig und betörend.

Varianten des Romantik-Bades

Das Romantik-Bad kann immer wieder durchgeführt werden, muss aber nicht immer gleich ausfallen. So kann zum Beispiel ein Kaiserbad genutzt werden, in einer bronzenen, riesigen Wanne. Auch eine Wellnesswanne, in der verschiedene Farben und Lichter zusammenspielen kann zum Einsatz kommen. Hier ist es sogar möglich, ein Klangspiel ertönen zu lassen oder eine Unterwassermassage zu bieten. Besonders ist die Goldmuschel. Die Wanne ist in Form einer Muschel gestaltet worden und bietet so ein besonders kuscheliges Badevergnügen. Romantisch wird’s durch verteilte Blüten und Kerzen im Zimmer, durch die passende Musik und eventuell durch ein Gläschen Sekt oder Champagner. So kann das Romantik-Bad ein wunderbares Geschenk für den Partner sein, vor allem, wenn das Bad mit weiteren Wellnessanwendungen im Spa kombiniert werden kann.

Romantikbad: Förderung des Wohlbefindens und der Entspannung
4 (80%) 21 Artikel bewerten