Neuigkeiten

Reiki: Bachblüten-Reiki und Zen-Reiki im Ratgeber Beauty

Reiki bedeutet universelle Lebensenergie. Durch Reiki werden Körper, Geist und Seele wieder in harmonischen Einklang gebracht und die Selbstheilungskräfte angeregt. Oftmals befinden wir uns im Ungleichgewicht und es entstehen Blockaden. Reiki kann helfen, vieles wieder in Fluss zu bringen.

Die universelle Lebensenergie ist praktisch immer und überall vorhanden. Nehmen wir nun genug von dieser Lebensenergie auf und kann sie ungehindert in uns fließen, fühlen wir uns im Einklang mit unserem Inneren und der Außenwelt. Wird Reiki-Energie übertragen, erfolgt dies durch das Auflegen der Hände. Entweder bei sich selbst oder durch andere.

Reiki kann Wege zur eigenverantwortlichen Selbsthilfe eröffnen, Wege zur Selbsterfahrung und zu mehr Lebensfreude. Auch der Weg zur eigenen Mitte kann durch Reiki gefunden werden. Reiki kann Blockaden und Ängste lösen und bewirkt dadurch eine tiefe Harmonisierung und Entspannung. Denn Reiki wirkt ganzheitlich auf der körperlichen, seelischen, geistigen und spirituellen Ebene.

Reiki wirkt reinigend, stärkt die natürlichen Selbstheilungskräfte und wirkt in vielen Belangen unterstützend. Deshalb kann Reiki als Ergänzung zu medizinischen Therapien eingesetzt werden. Reiki gilt allerdings nicht als eine Heilbehandlung im üblichen Sinne, deshalb ist Reiki keinesfalls als Ersatz für eine Behandlung bei Ärzten, Heilpraktikern oder Psychologen anzusehen.

Reiki bei Kindern

Ebenso wie bei Erwachsenen kann Reiki bei Kindern eingesetzt werden. Kinder wählen häufig intuitiv die für sie richtigen Wege, probieren verschiedene Möglichkeiten aus und stehen Neuem meist aufgeschlossen gegenüber. Reiki kann unterstützend wirken, um Stress abzubauen und die innere Ruhe und das innere Gleichgewicht wieder zu finden. Darüber hinaus kann Reiki die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen und somit zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Auf diese Weise wird der Körper mit neuer Lebensenergie versorgt.

An Kinder werden heute sehr hohe Anforderungen gestellt, sei es im Kindergarten oder in der Schule. Reiki ist ein Weg, der ihnen Unterstützung bieten kann, ihren Weg ins Leben zu finden. Eltern, die schon selbst positive Erfahrungen mit Reiki gemacht haben, werden vielleicht den Wunsch verspüren, ihre Kinder an Reiki heranzuführen. Oftmals sind es gerade Eltern von sogenannten Schreikindern oder kleinen Zappelphilipps, die auf Reiki vertrauen.

Aber auch für Kinder, die ängstlich den nächsten Prüfungsarbeiten entgegenschauen oder täglich mit den verschiedensten Aufgabenstellungen konfrontiert sind, kann Reiki Unterstützung bieten. Meist machen sich Eltern völlig grundlose Gedanken, ob ihr Kind schon Reiki verstehen kann. Da Kinder meist von Natur aus neugierig und ausgeschlossen sind, werden sie sicherlich viel selbstverständlicher mit Reiki umgehen, als ihre Eltern denken.

Eltern, die ihre Kinder in Reiki einweihen möchten, werden sicherlich schnell spüren, ob ihr Kind für Reiki bereit ist. Außerdem werden sich die Kinder selbst mitteilen. Genau wie bei Erwachsenen, kann Reiki für Kinder ein Weg zur Selbsthilfe sein, da Reiki sich immer individuell entfaltet, im Einklang mit dem jeweiligen Menschen.

Tollle Reikibehandlungen und Reikieinweihungen gibt es bei www.fduw.de.

Die Reiki Grade

Reiki kann jeder erlernen, junge und ältere Menschen, ja, selbst schon Kinder.

Erster Reiki Grad: Beim ersten Reiki Grad wird die körperlich-emotionale Ebene gefördert. Dabei lernen sich die Reiki Schüler selbst besser kennen und werden bewusster für feinstoffliche Energien. Außerdem lernen die Schüler im ersten Grad, was Reiki ist und wie Reiki funktioniert: die theoretische Grundlage und die Geschichte von Reiki.

Daneben erhalten die Schüler Energieeinstimmungen. So werden die Energiekanäle gereinigt und die Lebensenergie kann wieder ungehindert fließen. Damit werden die Schüler selbst zum Energie-Kanal und können diese Kraft für sich selbst und zum Wohle anderer anwenden.

Zweiter Reiki Grad: Reiki Schüler, die bereits einige Zeit mit Reiki gearbeitet haben, können nun den Schritt zum zweiten Reiki Grad gehen. In diesem erhalten sie wertvolle Werkzeuge auf der mental-emotionalen Ebene. So können die Schüler im zweiten Grad durch diese Werkzeuge und die erlernten Techniken noch tief greifender und kraftvoller arbeiten.

Im Mittelpunkt des zweiten Grades stehen drei Symbole, die den Schülern weitere Anwendungsmöglichkeiten der Reiki-Energie eröffnen. Zum einen das Kraftverstärkungssymbol. Es dient zur Verstärkung des Energieflusses sowie zur Energetisierung. Durch das Symbol der Mentalheilung können seelische Blockaden aufgelöst werden. Damit werden emotionale und mentale Probleme direkt angesprochen und bereinigt. Das Fernheilungssymbol, das die Schüler beim zweiten Reiki Grad erlernen, ermöglicht ihnen Karma-Reinigungen, Fernbehandlungen und vieles mehr. Denn nun kann Energie, durch den Energiekanal, außerhalb von Raum und Zeit gesandt werden.

Dritter Reiki Grad: Der dritte Reiki Grad wird als Meister-Grad bezeichnet. Er fördert die seelische und emotionale Entwicklung. Das Ziel dieses dritten Grades ist die spirituelle Entwicklung des Schülers mit Hilfe des Meistersymbols. Die Schüler werden in diesem dritten Reiki Grad in das Reiki Meister Symbol eingeweiht. Dieses verbindet den Lernenden bewusst mit der universellen Energie.

Durch die Einweihung in das Meister Symbol wird eine Änderung der Qualität sowie eine Verstärkung der Reiki Energie bewirkt, die durch den Schüler fließt. Zusätzlich bekommen die Schüler in diesem Grad einen tieferen Einblick in das Wesen der Symbole sowie die Lebensregeln des Reiki und erlernen weitere Behandlungstechniken. Abgerundet wird der dritte Grad durch Übungen und Meditationen zur Selbstreinigung sowie zur Erhöhung der Schwingung.

Mit dem dritten Grad gilt das Usui-System des Reiki als abgeschlossen. Wer die drei Grade durchlaufen hat, hat einen ganzheitlichen Reinigungs- und Entwicklungsprozess vollzogen und befindet sich im Gleichgewicht.

Vierter Reiki Grad: Der vierte Reiki Grad wird als Lehrer-Grad bezeichnet. Er ist für all diejenigen gedacht, die nach dem Durchlaufen der drei Reiki Grade nun andere Menschen in Reiki einweihen möchten. In diesem Grad erlernen die Schüler alle notwendigen Kenntnisse, die für die Einweihungsrituale benötigt werden. Weiterhin werden die Mittel und Rituale vermittelt, um selbst Schüler in Reiki einzuweihen und Lehrer auszubilden.

Die Schüler lernen, das Wesen von Reiki und die Methoden der Anwendung richtig zu verstehen, vertiefen die Praxis der Reiki-Methode bei sich selbst und bekommen sehr viel Hintergrundwissen vermittelt.

Reiki Behandlungen

Wer die Reiki Energie für sich nutzen möchte, ohne ein Reiki Seminar zu belegen, kann sich einer Reiki-Behandlung unterziehen. Bei dieser Behandlung liegt der Klient entspannt auf einer Liege. Lediglich Schmuck und Schuhe werden abgelegt, ansonsten erfolgt die Reiki-Behandlung grundsätzlich in voller Bekleidung. Liebevolle REIKI-Kurse finden Sie hier, Reikimusik hier.

Der Behandler stellt sich nun als Kanal für die Übertragung der Reiki Energie zur Verfügung. Er gibt also nicht seine eigene Energie weiter. Deshalb können Behandler und Klient beide von positiver Energie profitieren und sind gleichzeitig vor sogenannten negativen Energien geschützt.

Reiki: Bachblüten-Reiki und Zen-Reiki im Ratgeber Beauty
4.2 (84%) 15 Artikel bewerten