Neuigkeiten

Fünf Tibeter: Fernöstliche Methode zur Kombination von Bewegungsabläufen

Als die Fünf Tibeter wird eine Kombination verschiedener Bewegungsabläufe verstanden. Dabei gehören diese zu den fernöstlichen Methoden, die schon seit vielen Jahrhunderten eingesetzt werden um Entspannung, Fitness und Wohlbefinden zu erreichen und zu fördern. Es sollen bei der Anwendung der Fünf Tibeter neue Kräfte gesammelt und Energien bereitgestellt werden, so dass der Mensch wieder in der Lage ist, mit „vollen Batterien“ den Anforderungen des Alltags ins Auge zu blicken. Rund 20 Minuten sollten für die Übungen täglich eingeplant werden, damit sie Erfolg versprechend ausgeführt werden können. Die Atmung soll bewusst sein, Muskeln, Bänder und Sehnen werden aktiviert und die einzelnen Übungen können sogar als Fitnessübungen angesehen werden.

Für wen sind die Fünf Tibeter geeignet und was sollen sie bewirken?

Die Fünf Tibeter sind für alle Menschen geeignet, sogar schon für Kinder. Der Mensch soll seine geistigen und körperlichen Reserven wieder auftanken können, soll lernen, mit Hilfe der Energieübungen sich selbst zu regenerieren und wieder aufzuladen. Menschen, die mit bewussten Bewegungsabläufen Probleme haben, können mit den Fünf Tibetern eine verbesserte Beweglichkeit erreichen. Wichtig dabei ist, dass die Bewegungen bewusst ablaufen sollen. Nur so können Gelassenheit und Vitalität im Alltag gesteigert – oder überhaupt erreicht – werden.

Zusammengefasst lässt sich also sagen, dass die Fünf Tibeter ein System darstellen, dass der Arbeit mit Energien dienen soll. Die Bewegungsabläufe müssen aktiviert werden, was in den Hauptchakren, also den Zentren für die Energie im Körper, ablaufen muss. Die Chakren wirken durch Drüsen und bewirken, dass die Produktion von Hormonen ausgewogen läuft. So entsteht eine Balance zwischen Organen und dem Körper.

Veränderungen mit den Fünf Tibetern meistern lernen

Viele Menschen sehnen sich nach Veränderung in ihrem Leben, dem Leben soll vielleicht eine neue Richtung gegeben werden oder es sollen alte Gewohnheiten abgelegt werden. Das ist nicht einfach, erfordert jede Menge Energie. Die nötigen Energiefelder müssen aber erst aufgebaut werden, damit die eingetretenen Pfade verlassen werden können. Die Fünf Tibeter bieten ein Energieprogramm, mit dessen Hilfe Veränderungen besser gemeistert werden können. Der Mensch soll durch die Übungen Kraft und Energie tanken, er erreicht eine bessere Fitness und mentale Stärke.

Die seelische Balance finden

Nicht nur die Balance des Körpers kann mit Hilfe der Fünf Tibeter gefunden werden, sondern auch die seelische. Vor allem zielt das Energieprogramm darauf ab, dass die emotionale Balance gefunden und gehalten wird. Bei den Übungen handelt es sich um Riten, die sich nicht nur auf den Körper beziehen. Es soll auf den Körper gehört werden, in ihn hineingespürt werden. Daraus soll sich ein intensives Nachdenken über den Umgang mit dem eigenen Körper ergeben. Von hier aus kann die Meditation starten.

Zum Erlernen der einzelnen Übungen: http://www.entspannungswelten.ch/Homepage-68.htm.

Fünf Tibeter: Fernöstliche Methode zur Kombination von Bewegungsabläufen
4.25 (85%) 24 Artikel bewerten