Neuigkeiten

Thai-Massage: Technik der Thaimassage

Thai-Massage: Technik der Thaimassage
Thaimassage, Foto © wibaimages - Fotolia.com

Wie es der Name eigentlich vermuten lässt, stammt die Thaimassage, beziehungsweise die Technik dieser Massage wohl aus Thailand. Die originale Bezeichnung Nuad Phaen Boran bedeutet “uralte heilsame Berührung” und ursprünglich fand diese Massageform ihren Weg von Indien nach Südostasien. Buddhistische Mönche nutzten das in Ayurveda und Yoga verwurzelte Wissen, um diese Körperarbeit in ihren Tempeln und Klöstern zu praktizieren.

Der Thaimassage haftet leider noch immer ein etwas zweifelhafter Ruf an. Es genügt ein objektiver Blick auf Bangkoks berüchtigtes Nachtleben, in welchem diverse “Massagesalons” eine wichtige Rolle spielen, um die Hintergründe zu verstehen. Die eigentliche Bedeutung der Thaimassage besteht allerdings nicht darin, sich von verschiedenen “Damen” durch diverse Dienste, verwöhnen zu lassen und sie bedeutet unter keinen Umständen als Massage getarnte Prostitution. Außerhalb des Rotlichtviertels nimmt die Thaimassage einen sehr hohen Stellenwert im Gesundheitswesen ein. Unter der normalen Bevölkerung gelten die zwei bekannten Formen, der südliche Stil (gelehrt in Bangkok im What Po) und der nördliche Stil (unterrichtet am Massage-Hospital “Shivago Komarpaj” in der Stadt Chinag Mai) als anerkannte Behandlungsmethoden bei Verspannungen, Verhärtungen und bei der Lockerung des Bewegungsapparates. Sie regt den Kreislauf an, verhilft zu einem besser funktionierenden Stoffwechsel und sorgt für ein allgemeines Wohlbefinden. Die heilsamen Berührungen der Nuad äußern sich in Dehnbewegungen, Streckpositionen, Druckpunktmassagen und der Gelenkmobilisation. Ausgehend von der aryurvedischen Lehre werden zehn, den Körper als energetisches Geflecht durchziehende Energielinien durch sanfte, vorsichtige Dehnung bearbeitet. Aber nicht nur die Muskelentspannung ist das Ziel der traditionellen Thai-Massage. Durch die Behandlungstechniken wird der ganze Körper beeinflusst, indem die Beweglichkeit gesteigert wird, sowohl tiefe, als auch an der Oberfläche auftretende Spannungen gelöst werden und die Körperenergie wieder frei fließen kann.

In Deutschland haben sich in einigen Städten hervorragende Massagesalons angesiedelt. bekannt als Thaimassage Hamburg, Thaimassage Berlin, Thaimassage Düsseldorf oder Thaimassage Hannover etablierten sich in eben diesen Städten Salons, in denen nur ausgebildete Masseure die einzelnen Energielinien mit den Handflächen, den Daumen, den Füßen, den Ellbogen und den Knien behandeln, indem sie die Drucktechniken palm press und food press anwenden. Besonders typisch für die Thaimassage ist das so genannte “Walking”. Bei dieser Anwendung “läuft” der Masseur mit den Händen auf dem Köper des Patienten (in Thailand laufen fliegengewichtige Thailänder zu Fuß auf dem Körper des zu Massierenden).

Der Patient nimmt bei der Thaimassage eine sehr passive Haltung ein und wird nur durch die Behandlung ertüchtigt. Er erreicht optimalerweise den Zustand, in welchem der Körper und die Seele durch eine tiefe Entspannung regenerieren. Bei der richtig angewendeten Thaimassage liegt der Klient nicht auf einer angenehm weichen Massageliege. Er befindet sich, voll bekleidet, auf dem Boden und liegt in entspannter Lage auf einer Kokosmatte, die allerdings nicht allzu weich sein darf. Wie lange eine Sitzung dauert und wie intensiv sie ausfällt, entscheidet der Masseur anhand des Zustandes des Patienten und seiner individuellen Bedürfnisse.

Die Thaimassage ist eine Massageform, die den gesamten Körper entspannen und das Wohlbefinden des Menschen fördern soll. Sie ist ein Kurzurlaub für Geist und Körper und bringt dem Klienten sowohl einen hohen Nutzen, als auch ein enormes Maß an Genuss. Diesen Kurzurlaub sollte sich jeder Mensch hin und wieder gönnen und mit einem Thaimassagen-Gutschein wird lieben Freunden und der Familie ein immer passendes Geschenk beschert.

IDie Raumausstattung, die nach der Massage nötigen Pflege-Möglichkeiten, die Preise und die Qualifikation der Mitarbeiter werden ausführlich aufgezeigt. Salons für die traditionelle Thaimassage ziehen sich über ganz Deutschland. Ob Leipzig, Frankfurt, Wismar, Nürnberg, Giessen oder Passau Buechlberg, ausgebildete Fachkräfte lassen ihren Klienten diese besondere Form der Massage zukommen und vermitteln in Kursen die Techniken und Wirkungsweisen.

Thai-Massage: Technik der Thaimassage
3.75 (75%) 12 Artikel bewerten