Neuigkeiten

Sinnliche Massage: Durchführung, Anwendung, Hilfsmittel

Sinnliche Massage: Durchführung, Anwendung, Hilfsmittel
Sinnliche Massage, Foto © Helmut - Fotolia.com

Zur Winterzeit sehnen sich viele Menschen nach Wärme und Geborgenheit. Wenn das Wetter draußen eisig ist, die Temperaturen sinken und der erste Schnee fällt, machen es sich viele Menschen im warmen Haus bei einer guten Tasse Tee gemütlich. Wer einen offenen Kamin hat, nutzt die wohlige Wärme des Kamins zum Lesen oder vielleicht für ein gemütliches Glas Wein mit seinem Partner.

Eine Massage kann an kalten Wintertagen ebenfalls Wunder bewirken und eine Entspannung vom stressigen Alltag bieten.Wer dem Alltagstrott für einen Zeit lang entfliehen möchte, kann sich einer ausgiebigen Massage hingeben. Mit ätherischen Massage-Ölen und dem Klang entspannender Musik kann die Massage mit allen Sinnen genossen werden. Mit einem prickelnden Glas Sekt oder einem guten Glas Wein können auch die Geschmacksnerven ein Erlebnis erfahren.

Unterschiedliche Massage-Praktiken können zur Entspannung von Körper und Geist angewendet werden. Neben der klassischen Ganzkörper-Massage, können auch nur einzelne Körperteile des Körpers massiert werden, je nachdem welches Körperteil am meisten verspannt ist. Bei so genannten Bürstenmassagen kommen dabei verschiedene Massage-Bürsten als Entspannungswerkzeuge zum Einsatz, Ölmassagen rücken die verwöhnende Öle, die bei dieser Massage-Praxis zum Einsatz kommen, in den Vordergrund. Bei der Wahl des richtigen Massage-Öls wie dem Nuru Massage Gel, sind beinahe keine Grenzen gesetzt. Massage-Öle sind je nach individuellen Vorlieben in unterschiedlichen Ausführungen und Duftrichtungen erhältlich.

Der sanfte Druck der Hände des Massierenden sorgt nicht nur für Entspannung des Empfangenden, sondern kann ebenfalls dazu beitragen, Stress zu reduzieren und die Hektik des Alltags für eine Zeit hinter sich zu lassen. Verspannungen und Schmerzen können durch den sanften Druck der massierenden Hände gelöst und gebessert werden. Psychischer Stress lässt sich ebenfalls mit den richtigen Handgriffen sanft aber effektiv abbauen. Die Intensität der Massage kann dabei je nach Bedarf auch während der Massage angepasst werden. Mithilfe von Massagebällen kann darüber hinaus die Durchblutung im Körper gefördert werden. Hierzu werden entweder die betroffenen Stellen oder der ganze Körper durch sanftes Abrollen der Massagebälle behandelt.

Bei sinnlichen Massagen steht die Entspannung und das Wohlgefühl an oberster Stelle. Mit Kerzenschein und der richtigen Entspannungsmusik kann der Verwöhnte noch mehr entspannen und den Stress des Alltags um sich herum vergessen. Die Wohlfühl-Atmosphäre wird von leichten Düften, die den Raum einnehmen, komplettiert. Es empfiehlt sich, die Massage langsam zu beginnen und sich von einer Körperregion zur nächsten vorzuarbeiten. An der Reaktion des Massierten lässt sich erahnen, welche Körperregionen besonders verspannt sind und gelöst werden müssen und welche Druckintensität die richtige ist. Übung macht hier den Meister.

Um dem Partner ein umfassendes Massage-Erlebnis zu ermöglichen, sollte der gesamte Körper mit allen Körperregionen in die verwöhnende Massage-Behandlung miteinbezogen werden. Der intensive Körperkontakt hilft nicht nur dabei, körperliche und emotionale Blockaden zu lösen, sondern bietet auch eine Bereicherung für die Verbindung zwischen der Person, die die Massage genießen darf und dem Partner, der die Massage schenkt. Auf Wunsch können nach der Massage auch die Seiten getauscht werden, damit beide Partner in den Genuss einer entspannenden Massage kommen.

Sinnliche Massage: Durchführung, Anwendung, Hilfsmittel
4 (80%) 2 Artikel bewerten