Neuigkeiten

Lomi Lomi Nui: Traditionelle Massagetechnik aus Hawaii

Lomi Lomi Nui: Traditionelle Massagetechnik aus Hawaii
Lomi Lomi Nui, Foto © danielschoenen - Fotolia.com

Bei Lomi Lomi Nui handelt es sich um eine traditionelle Massagetechnik aus Hawaii. Dabei ähnelt die Anwendung eher der Körperarbeit im therapeutischen Sinne, als einer Massage. Es geht darum, nicht nur den Körper zu behandeln, sondern dabei den Geist mit einzubeziehen. Auf Hawaii galt Lomi Lomi Nui in erster Linie als heilende Behandlung. In den westlichen Teilen der Welt wurde die Anwendung zwar verbreitet, ist aber eher im Wellnessbereich zu finden.

Lomi bedeutet soviel wie drücken, kneten oder reiben. Die Verdoppelung des Wortes verstärkt die Bedeutung. Nui heißt in etwa einzigartig oder groß.

Die Anfänge des Lomi Lomi Nui

Auf Hawaii war Lomi Lomi Nui ein Bestandteil der traditionellen Heilkunst. Vor allem wurde es in der Kräuterheilkunde erwähnt. Schamanische Heiler befassten sich mit dieser Kunst. Einst war die Massage also einfach nur ein Bestandteil bei der Behandlung verschiedener Erkrankungen des Menschen. Bei uns gilt die Lomi Lomi Nui Massage als hawaiianische Tempelmassage. Das rührt daher, dass Lomi Lomi Nui ein Teil der Initiationsriten war und ein Teil der Priesterweihe. Jeder Heiler entwickelte bei der Technik seinen eigenen Stil, ganz im Sinne der Tradition der Familien und der verschiedenen Überlieferungen, die es gab. Es gab daher auf Hawaii nur einen einzigen Stil des Lomi Lomi Nui. Im Zuge der Christianisierung wurden Naturreligionen auf Hawaii verboten und damit die Anwendung der traditionellen Heilkünste. Lomi Lomi Nui wurde nur noch illegal angewendet. Zum Zwecke der Entspannung blieb Lomi Lomi Nui aber immer noch erlaubt. So entstand aus der Heilkunst eine Wellnessanwendung.

Wie geht die Behandlung vonstatten?

Nicht nur die Entspannung selbst steht bei Lomi Lomi Nui im Vordergrund, sondern es geht gewissermaßen um eine körperliche und geistige Reinigung des Menschen. Die Massage soll Blockaden lösen und gegen Verspannungen wirken. Sie hat zur Grundlage, dass nur in einem gesunden Körper die Energie richtig fließen kann und diese somit immer wieder in Gang gebracht werden muss. Blockaden auf seelischer oder körperliche Ebene stören den Energiefluss.

Für eine echte Lomi Lomi Nui Massage müssen rund zwei Stunden eingeplant werden. Verwendet wird für die Anwendung sehr viel Öl. Der Masseur setzt nicht nur die Hände ein, sondern auch den Unterarm und sogar die Ellenbogen. Angeboten werden vierhändige Lomi Lomi Nui Massagen, bei denen also zwei Masseure vonnöten sind. Die Bewegungen der Masseure sollen schaukelnd und fließend sein. Ganz klassisch wird die Behandlung von hawaiianischer Musik begleitet. Die Stärke der Behandlung variiert während einer Massage. Beim Lösen von tiefsitzenden Verspannungen können daher sogar Schmerzen auftreten, die aber nicht die Regel sein dürfen.

Angefangen wird mit der Behandlung am Rücken, denn hier liegt die Vergangenheit, sagen die Schamanen Hawaiis. Dann geht es um den vorderen Teil des Menschen, der Bauch gilt als Ort, in dem Erinnerungen und Gefühle gespeichert werden.
Vor und nach der Lomi Lomi Nui Massage wird ein Gebet gesprochen.

Alles rund um Lomi Lomi Nui finden Sie auf der Seite http://www.lomi-world.de/.

Lomi Lomi Nui: Traditionelle Massagetechnik aus Hawaii
4.5 (90%) 6 Artikel bewerten