Neuigkeiten

Zahnersatz: Diese Möglichkeiten gibt es

Zahnersatz: Diese Möglichkeiten gibt es

Wer fehlende oder geschädigte Zähne ersetzen lassen möchte, hat dafür einige Möglichkeiten. Denn heutzutage stehen Patienten viele verschiedene Verfahren für den Zahnersatz zur Auswahl. Welche besonders häufig zum Einsatz kommen und welche Vor- und Nachteile der jeweilige Zahnersatz hat, erklärt dieser Ratgeber.

Zahnimplantate

Um sowohl einzelne Zähne als auch große Lücken zu füllen, kommen Zahnimplantate zum Einsatz. Wird nur ein einziger Zahn ersetzt, bringt der Zahnarzt ein Implantat ein, auf dem eine Zahnkrone angebracht wird. Für große Lücken kann er allerdings auch mehrere Implantate einsetzen und an diesen eine Brücke oder eine Prothese befestigen.

Zahnimplantate werden im Kieferknochen verankert. Der Patient muss daher eine gute Knochensubstanz aufweisen oder sich vor dem Eingriff einem Knochenaufbau unterziehen.

Die Vorteile von Zahnimplantaten liegen darin, dass sie sehr widerstandsfähig und belastbar sind, über eine lange Haltbarkeit verfügen und sich optisch nicht von den echten Zähnen unterscheiden.

Kronen

Wenn die Zahnwurzel noch intakt ist, kann der Zahnarzt eine Krone einsetzen. Diese schützt die Gesundheit des Zahns, erhält die Kaufunktion und sorgt für ein ästhetisches Erscheinungsbild.

Zahnkronen werden eingesetzt, wenn ein Zahn von Karies oder nach einem Unfall beschädigt wurde. In der Regel halten Kronen zwischen zehn und 15 Jahren.

Brücken

Wenn nicht nur ein Zahn fehlt, sondern mehrere nebeneinander, kommt eine Brücke infrage. Diese ersetzt optisch als auch funktionell die fehlenden Zähne.

Eine Brücke wird auf die Lücken begrenzenden Zähne aufgesetzt und befestigt. Mit diesem Vorgehen ist das Einsetzen der Brücke deutlich günstiger als ein Implantat, allerdings hält sie meist nicht so lange. Außerdem besteht die Gefahr, dass die Lücken begrenzenden, gesunden Zähne durch die Behandlung und den dauerhaften Druck zerstört werden.

Prothesen

Prothesen zeichnen sich dadurch aus, dass sie herausnehmbar sind. Meist werden sie dann eingesetzt, wenn keine oder nur wenige Restzähne vorhanden sind oder Implantate keinen Halt finden würden.

  • Sind keine Zähne mehr vorhanden, setzt der Zahnarzt eine Totalprothese- oder auch Vollprothese ein. Diese ersetzt optisch und funktionell das Gebiss und kann vollständig herausgenommen werden, was eine bessere Mundhygiene ermöglicht. Halt findet die Totalprothese durch einen Saugeffekt.
  • Eine Teleskopprothese wird bei wenigen Restzähnen eingesetzt. Dafür werden die noch vorhandenen Zähne beschliffen und mit einer Krone versehen. Auf diese wird die Prothese aufgesetzt.
  • Bei wenigen Restzähnen kann auch eine Klammerprothese zum Einsatz kommen. Dieser Zahnersatz stellt die günstigste Form der Prothese dar. Die unechten Zähne werden mit Klammern an den noch vorhandenen Restzähnen befestigt. Die meisten Patienten stören sich jedoch daran, dass dieser Zahnersatz unecht aussieht und mit Einschränkungen verbunden ist. Denn beim Kauen entsteht ein Druck auf die haltenden Zähne, der für Betroffene sehr unangenehm sein kann.
Zahnersatz: Diese Möglichkeiten gibt es
3.88 (77.6%) 25 Artikel bewerten