Neuigkeiten

XXL-Herrenmode: Styling-Tipps für Männer mit Format

XXL-Herrenmode: Styling-Tipps für Männer mit Format

Wer glaubt, nur Frauen hadern mit ihren Problemzonen, der irrt gewaltig. Kräftige Arme, ein deutlicher Bauchansatz oder zu breite Schultern lassen das Einkaufen von Kleidung auch für Männer zur echten Herausforderung werden. Wie sich kernige Herren am besten bequem und vor allem gutaussehend kleiden, verraten wir hier.

Die gute Nachricht: Mode in XXL gibt es online in großer Auswahl

Rund 62 % der deutschen Männer liegen im Bereich des Übergewichts (*). Zugegebenermaßen haben es kräftige Männer in klassischen Ladengeschäften schwer. Die Auswahl ist mehr als nur überschaubar und oftmals liegt lediglich Standardkleidung von der Stange in größeren Konfektionsgrößen im Regal. Männer mit Übergröße wissen jedoch sehr wohl, dass vielfach die Proportionen von Kleidung in XXL nicht passen. Viele Onlineshops haben sich daher auf Mode für Männer mit Plus Size Größen spezialisiert und bieten ansprechende, gutsitzende Kleidung an, die nicht nur in der Weite, sondern auch in der Länge passt. Dank dieser Spezialschnitte finden Männer vor allem online ihre Lieblings-Outfits, angefangen von Arbeitshosen in großen Größen bis hin zur eleganten Abendgarderobe.

Problemzonen kaschieren: so einfach geht’s

Einige Grundregeln gilt es natürlich zu beachten, wenn „Mann“ Mode in Übergröße kauft. Zum einen darf die Kleidung nicht zu eng anliegen, da dies die kleinen Pölsterchen sehr deutlich hervorhebt. Also am besten die Finger weg von Stretch und Röhrenjeans. Zum anderen eignen sich gedeckte Farben ausgesprochen gut, um unliebsame Pfunde vorteilhaft zu kaschieren. Neben dem klassischen Schwarz und Anthrazit bieten sich hier dunklere Blau- und Grüntöne an. Auf große Muster verzichten Männer mit Plus Size Größe ebenso, denn die auffälligen Motive tragen in aller Regel auf und lenken den Blick ausgerechnet auf die Problemzonen. Um die Körpersilhouette optisch zu schmälern, greifen viele kernige Herren gern auf Längsstreifen zurück. Prinzipiell erweisen sich fließende Stoffe als wertvoller Vorteil bei Herrenmode in Plus Size.

Vorteilhafte Mode für bestimmte Problemzonen

Modische Kleidung muss für kräftiger Männer kein Wunschtraum bleiben. Die Auswahl ist groß und dies macht die Entscheidung für ein vorteilhaftes Outfit oft noch schwieriger. Mit diesen Tipps wird die Auswahl der Garderobe noch einfacher:

  • Problemzone Bauchansatz: Hosen mit kurzer Leibhöhe sitzen bei molligen Männern besser. Ein wertiger Ledergürtel peppt das Outfit oftmals auf. Sakkos trägt „Mann“ am besten als Einreiher.
  • Problemzone Po: Am besten wirken Hosen mit auffälligen, breiten Hosentaschen, Nieten oder Knöpfen, um einen flachen Po zu betonen. Ein kräftiger Po sieht am besten in Bundfaltenhosen oder legeren Jeans aus.
  • Problemzone Hals: V-Ausschnitte und offene Hemden strecken einen kräftigen Hals, während Rollkragenpullover oder Stehkragen einen langen Hals optisch kürzer wirken lassen.
  • Problemzone Arme: Recht kurze Arme können durch Längsstreifen oder Kurzarmhemden optisch gestreckt werden. Sehr lange Arme indes kaschiert man am einfachsten mit langen Manschetten bzw. einer langen Knopfreihe am Ärmelansatz.

Fazit: Die größte Auswahl an Herrenmode in Übergröße findet „Mann“ nach wie vor online. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Fokus auf Freizeitmode, Arbeitskleidung oder eleganter Abendgarderobe liegt. Die Kleidung muss gefallen, bequem sitzen, die Vorteile ihres Trägers hervorheben und die Problemzonen kaschieren.

Quelle:

(*) destatis.de – Pressemitteilung Nr. 416 vom 30. Oktober 2018

XXL-Herrenmode: Styling-Tipps für Männer mit Format
4.2 (84%) 15 Artikel bewerten