Neuigkeiten

So bereiten Sie Ihre Haut auf den Urlaub in der Sonne vor

So bereiten Sie Ihre Haut auf den Urlaub in der Sonne vor

Steht der Sommerurlaub vor der Tür, ist die Vorfreude bereits groß. Endlich geht’s in die Sonne. Damit dem perfekten Sommerurlaub am Strand nichts im Weg steht, gibt es verschiedene Vorkehrungen, die man vor und während des Urlaubs treffen kann, um die Haut vor lästigen Schäden durch die Sonne zu schützen. Was ist schon lästiger, als direkt am ersten Tag einen Sonnenbrand zu bekommen und für den Rest des Urlaubs in den Schatten mit langer Kleidung verbannt zu werden? Wer sich bereits vor dem Urlaub vorbereitet und während des Urlaubs auf den richtigen Schutz achtet, kann den Sommerurlaub in der Sonne bestmöglich genießen.

Sonne – Wohltat und Gefahr in einem

Wir alle lieben die Sonne, das Gefühl der Wärme durch Sonnenstrahlen auf der Haut ist einfach unvergleichlich und löst wahrliche Glücksgefühle aus. Dies allerdings nur, wenn die Sonne in Maßen genossen wird, denn zu viel Sonne hat auch einige negative Auswirkungen auf unsere Haut: Von Sonnenbrand zur beschleunigten Hautalterung bis hin zum erhöhten Hautkrebsrisiko. Gleichzeitig braucht der Körper die Sonne, um das wichtige Vitamin D zu bilden, das das Immunsystem stärkt und vor zahlreichen Krankheiten schützt. Wer also in die Sonne reist, sei es auf den kanarischen Inseln, Bali oder den Bahamas, und das gesamte Angebot der Paradiesinseln auskosten möchte, ohne sich mit Sonnenbrand oder allergischen Reaktionen durch die Sonne rumschlagen zu müssen, sollte seine Haut bereits vor der Reise auf die Sonne vorbereiten und im Urlaub auf den richtigen Schutz setzen.

Basisverpflegung für die Haut

Zwölf Monate im Jahr sollte man die Haut vor externen Einflüssen schützen. Eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor sorgt täglich für Schutz vor der Sonne und pflegt die Haut. Besonders vor dem Urlaub, in dem die Haut durch Meerwasser, Sonne und Wind besonders strapaziert wird, gilt es, die Haut rundum zu pflegen. Ein Peeling wird tote Hautschüppchen los, was im Urlaub für eine gleichmäßigere Bräune sorgt und die Haut seidig und geschmeidig macht. Mit der richtigen Haarentfernung vor dem Sommer hat man im Urlaub auch für eine Weile Ruhe und muss nicht jeden Tag zum Rasierer greifen, der die Haut nur zusätzlich strapaziert. Zuletzt sollte die Haut stets mit Feuchtigkeit versorgt sein, beispielsweise durch feuchtigkeitsspendende Masken und Bodylotions.

Schutz von innen

Einen wirklichen Sonnenschutz von innen gibt es leider noch nicht, dennoch gibt es Maßnahmen, die man vor dem Sommerurlaub treffen kann, um sich auch innerlich auf die bevorstehende Sonnenaussetzung vorzubereiten. Zwar ersetzt dies in keiner Weise den äußerlichen Sonnenschutz, dennoch neigt eine gut ernährte Haut, die mit allen benötigten Mineralien und Nährstoffen versorgt ist, weniger zu Sonnenschäden. Besonders Betacarotin (Vitamin A) und Biotin (Vitamin H), sowie die Vitamine B, C, D und E sind wichtige Helferlein für das Immunsystem der Haut. Zudem sollte auf Lieferanten von Kalzium, Zink und Antioxidantien geachtet werden. Besonders Tomaten und Karotten, sowie verschiedenes Gemüse und Hülsenfrüchte sollten vor dem Urlaub zu genüge gegessen werden. Auch ausreichend Obst, Eier und Vollkornprodukte liefern dem Körper und der Haut die benötigten Nährstoffe.

Der Mythos Solarium

Viele Menschen gehen vor dem Sonnenurlaub vermehrt ins Solarium, um die Haut vorzubräunen und weniger zu Sonnenbrand zu neigen. Leider handelt es sich hierbei jedoch um einen Mythos. Zwar kann die Haut zu einem gewissen Grad an die Sonne gewöhnt werden, allerdings erfolgt dies lediglich durch UV-B-Strahlen der Sonne, die im Solarium nicht zum Einsatz kommen. Die UV-B-Strahlen bauen über einen längeren Zeitraum eine Lichtschwiele auf, die tiefere Hautschichten vor Sonnenschäden schützt. UV-A-Strahlen, die im Solarium eingesetzt werden, sorgen zwar für eine schnellere Bräune, diese hält dagegen allerdings nicht lange an und hilft nicht, die Haut auf die Sonne vorzubereiten. Besteht die Möglichkeit, ist es daher vor dem Urlaub nützlicher, die natürliche Sonnenaussetzung langsam zu erhöhen, bevor es in den Urlaub geht.

Nahrungsergänzungsmittel zur Vorbeugung der Sonnenallergie

Wer zur Sonnenallergie neigt, die auch oft „Mallorca-Akne“ genannt wird, kann diese durch eine gezielte Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln vor und während des Urlaubs vorbeugen. Besonders die Einnahme von Kalzium und Betacarotin sollte in diesem Fall erhöht werden. Bevor man sich hier jedoch sämtliche Präparate einwirft, sollte am besten mit einem Arzt bzw. Dermatologen gesprochen werden, der die richtigen Nahrungsergänzungsmittel und die entsprechende Dosierung verschreiben kann.

Mit ein paar Tricks kann man die Haut bereits vor dem Sommerurlaub auf die Sonne vorbereiten. Nichts führt allerdings am Sonnenschutz während des Urlaubs vorbei: In den ersten Tagen sollte man besser nur im Schatten bleiben, die Mittagssonne vermeiden, die Haut mit Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor oder besser noch durch Textilien schützen und auch eine Sonnenbrille und Sonnenhut sind immer ratsam. So steht dem perfekten Sommerurlaub ganz ohne Sonnenbrand nichts mehr im Wege.

So bereiten Sie Ihre Haut auf den Urlaub in der Sonne vor
4.25 (85%) 20 Artikel bewerten