Neuigkeiten

Für frische und reine Haut: Warum du Detox Masken mit Tonerde verwenden solltest

Für frische und reine Haut: Warum du Detox Masken mit Tonerde verwenden solltest

Wenn auch Hausmittelchen „verschrien“ sind, so ist gerade die Tonerde nachgewiesener maßen eine natürliche, gute Heilerde.

In den verschiedensten Zusammensetzungen liegt die Tonerde für die Haut und als Tonerde Maske für das Gesicht wieder zunehmend im Trend. Der natürliche mineralische Gehalt von Zink, Selen, Eisen Kalium, Magnesium, Kalzium, Titan, Natrium und Eisen macht die Tonerde zu einer wahren Wunderwaffe bei diversen Hautproblemen.

Dabei ist es gar nicht so kostenintensiv, wenn man sich die Tonerde Maske selber zusammen mischt. Einfach Tonerde Pulver kaufen und mit Wasser anmischen, richtig schön matschen. Zugegeben, man gewinnt mit einer Tonerde Maske im Gesicht nicht gerade einen Schönheitswettbewerb, aber der Erfolg einer reinen Haut und feinen Poren lohnt die 20 Minuten unattraktiv zu erscheinen.

Eine tolle Wirkung durch die Schlammpackung

Tonerde nimmt von der Haut überschüssiges Fett und Öle auf. Bakterien und Säuresubstanzen werden aufgesogen und so strahlt danach die gereinigte Haut, ohne dass sie zu sehr strapaziert wurde. Die Haut regeneriert sich unter der Maske, trocknet idealerweise nicht aus und wird nicht mit künstlichen Stoffen belastet, die auch schon einmal allergische Reaktionen hervorrufen können. Durch den hohen Gehalt an Mineralstoffen wird die Haut gleichzeitig gereinigt, gestärkt und remineralisiert.

Wie eine Schlammpackung wird die Maske aufgetragen und trocknet langsam auf der Haut. Während diesem Vorgang des trocken Werdens bindet sie die Schadstoffe aus den Hautzellen und schuppt trockene Hautzellen wie ein Peeling ab.

Tonerde ist für jeden Hauttyp geeignet

Die größte und sichtbarste Wirkung zeigt sich bei fettiger Haut. Dazu sind die grüne Tonerde und die Lavaerde am besten geeignet. Sie reinigen besonders intensiv und nehmen am meisten Fett aus der Haut auf.

Die weiße Tonerde hat einen sehr hohen Anteil mineralischer Stoffe und wirkt dadurch mild reinigend und mineralisierend bei älterer und empfindlicher Haut. Sie ist äußerst sanft und wird zumeist bei sehr trockener Haut aufgetragen. Um die empfindliche Haut nicht zu sehr zu reizen, kann man der weißen Tonerde auch etwas Olivenöl beimischen.

Bei Pickeln und großen Poren empfiehlt sich die grüne Tonerde. Der Effekt bei regelmäßiger Anwendung ist unverkennbar. Pickel verschwinden und die Poren werden feiner und die Haut erhält ein klares Hautbild.

Die vielseitigste Tonerde ist die Lavaerde. Zu Ganzkörperpackungen, Gesichtsmasken oder sogar zur Behandlung der Haare lässt sich die Lavaerde ohne Beeinträchtigung täglich als Seifenersatz verwenden. Wer unter fettigem Haar leidet, sollte sich ab und zu eine solche Haarkur mit Lavaerde gönnen.

Deutlich grober kommt die gelbe Tonerde daher. Es ist eine Sache der persönlichen Empfindung, ob man lieber zu den feineren Erden tendiert oder die grobe gelbe Tonerde bevorzugt.

Die stärkste Absorptionskraft entwickelt die rote Tonerde. Bei fettiger Haut und fettigem Haar bewirkt sie wahre Wunder. Nachteilig ist jedoch, dass rote Tonerde auch schon einmal abfärben kann und es einige Mühe macht, sie wieder abzuwaschen.

Die eigene Zubereitung der Tonerde Maske

Tonerde in pulverisierter Form kaufen und dann nach eigenem Gefühl mit Wasser mischen. Zum Rühren sollte man aber keine Gegenstände aus Metall verwenden. Metall kann die Wirkung der Mineralien herab mindern.

10 – 15 Minuten Einwirkzeit genügen bei regelmäßiger Anwendung, um der Haut etwas Gutes zu tun.

Für frische und reine Haut: Warum du Detox Masken mit Tonerde verwenden solltest
4.14 (82.86%) 14 Artikel bewerten